LIVE
Challenger Manchester Qualifikation, Großbritannien
0:52
Salisbury, Joe Bambridge, Luke
- -
- 1
6 7
0 4
- -
- -
- -
0:52
WTA French Open, Paris, Frankreich
-
Begu, Irina-... Rogers, Shelby
0 0
- 2
3 6
4 6
- -
- -
- -
-
Herren
Herren
ATP-Tour – Next to come

Novak Djokovic jagt Roger Federer auch in Dubai

Stan Wawrinka und Philipp Kohlschreiber sind ebenfalls in Dubai dabei, Dominic Thiem startet in Acapulco.
Novak Djokovic - ATP-Tour
BILD: Novak Djokovic - ATP-Tour
AUTOR: (c) Getty Images
Verwandte

Dubai Duty Free Tennis Championships / Dubai, Vereinigte Arabische Emirate
$ 2,249,215, ATP World Tour 500
Mo 22.2. – Sa 27.2.2016
Belag: Hartplatz
Titelverteidiger: Roger Federer
Turnier-Tableau: Einzel, Doppel, Einzel-Qualifikation

Rafael Nadal und Andy Roddick können sich wirklich etwas auf sich einbilden. Seit 2003 hießen die Dubai-Sieger Roger Federer (7 Titel) und Novak Djokovic (4 Titel) – lediglich Nadal (2006) und Roddick (2008) konnten diese Dominanz durchbrechen. Nach zwei Federer-Siegen in den letzten beiden Jahren wird diesmal sicher ein anderer in der Siegerliste stehen. Federer pausiert nach seiner Meniskus-OP und kann in seiner Wahlheimat nicht antreten. Djokovic, in den letzten beiden Jahren von Federer besiegt, hingegen schon. Er kommt mit einer 12:0-Saisonbilanz nach Dubai und ist natürlich der Topfavorit auf seinen fünften Titel hier. Es ist Djokovics erster Turnierstart nach seinem Triumph in Melbourne.

Novak Djokovic topgesetzt: „Wenn du die Nummer eins bist, musst du doppelt so hart arbeiten und dich diesem Lebenstil verschreiben. Das ist es, was ist tue“, sagte Djokovic vor Turnierbeginn – nur falls überhaupt noch jemand daran gezweifelt haben sollte, dass er alles daran setzt, um seine Fast-Unbesiegbarkeit aufrechtuzerhalten. Der „Djoker“ startet gegen Tommy Robredo; in seiner Hälfte sind außerdem Feliciano Lopez (mögliches Viertelfinale), Roberto Bautista Agut sowie Viktor Troicki gesetzt.

Stan Wawrinka als Nummer zwei: Ein mögliches Traumfinale könnte wiederum gegen einen Schweizer anstehen – Stan Wawrinka ist die Nummer zwei des Turniers und beginnt gegen Sergiy Stakhovsky. In seiner Hälfte: Philipp Kohlschreiber (mögliches Viertelfinale), Tomas Berdych und Martin Klizan (beginnt gegen Nick Kyrgios). Kohlschreiber ist der einzige deutsche Starter im Hauptfeld und spielt in Runde eins gegen Marsel Ilhan.

*****

Abierto Mexicano Telcel / Acapulco, Mexiko
$ 1,413,600, ATP World Tour 500
Mo 22.2. - Sa 27.2.2016
Belag: Hartplatz
Titelverteidiger: David Ferrer
Turnier-Tableau: Einzel, Doppel, Einzel-Qualifikation

Vier Mal Thomas Muster (1993 – 1996, damals noch in Mexiko-City), zwei Mal Carlos Moya (2002, 2004), zwei Mal Rafael Nadal (2005, 2013), zwei Mal Nicolas Almagro (2008, 2009) – und vier Mal David Ferrer (2010 – 2012 und 2015): Acapulco klingt eigentlich schwer nach Sand. Aber 2014 wechselte man auf Hartplatz, auch David Ferrer holte den Vorjahrestitel hier.

David Ferrer als Nummer eins: Titelverteidiger Ferrer trifft in der Auftaktrunde auf John Millman. Marin Cilic, Bernard Tomic und Ivo Karlovic sind in seiner Hälfte. Kei Nishikori, die Nummer zwei im Tableau, spielt gegen Qualifikant Thiemo de Bakker. Dominic Thiem ist an vier gesetzt und beginnt gegen Damir Dzumhur und könnte dann auf Samuel Groth oder Dimitry Tursunov treffen. Möglicher Halbfinal-Gegner: Grigor Dimitrov, Sieger aus 2014. 

Fritz und Paul im Main-Draw: Durch die Quali ins Hauptfeld haben sich die US-Nachwuchsspieler Taylor Fritz und Tommy Paul gespielt. Fritz trifft in Runde eins auf Jeremy Chardy, Paul spielt gegen Illya Marchenko.

*****

Brasil Open / Sao Paulo, Brasilien
$ 436, 220, ATP World Tour 250
Mo 22.2. - So 28.2.2016
Belag: Sand
Titelverteidiger: Pablo Cuevas
Turnier-Tableau: Einzel, Doppel, Einzel-Qualifikation

Nach seiner Europa-Tour durch Montpellier, Rotterdam und zuletzt Marseille, wo er das Halbfinale erreichte, kommt Benoit Paire als Nummer eins nach Brasilien. Ob er den Sandplatzwühler-Ansturm hier erfolgreich angehen kann? Thomaz Bellucci, Titelverteidiger Pablo Cuevas (Nadal-Bezwinger von Rio) und Federico Delbonis sind die weiteren Topgesetzten, vor Albert Ramos-Vinolas, Paolo Lorenzi, Buenos-Aires-Finalist Nicolas Almagro und Pablo Andujar.

ABSTIMMUNGEN
0/ 5 (0)
KOMMENTARE

An der Diskussion teilnehmen! Anmelden oder registrieren, um Ihren Kommentar hinzufügen.

Anmelden Registrieren
  • alexisss
    22.02.2016 18:28

    Wenn schon dann versucht Federer!!! Djokovic zu Jagen!!!Oder besser gesagt Federer versucht sich nicht irgendwie zu blamieren so wie es in Australien Open passiert ist. Djokovic hat doppelt so viele Punkte wie Federer was muß Djokovic noch Beweisen das er 100mal Besser ist

  • © 2016 tennisnet.com
  • Alle Rechte vorbehalten