LIVE
ITF Männer Brasilien F1
1:52
Hocevar, Ric... Hidalgo, Gab...
0 0
1 -
6 4
5 2
- -
- -
- -
1:52
WTA Wimbledon, London
0:37
Cepelova, Jana Muguruza, Ga...
0 0
1 -
6 3
0 0
- -
- -
- -
0:37
Herren
Herren
ATP-Tour – Next to come

Juan Martin del Potro kommt mit guten Erinnerungen nach Indian Wells

Dominic Thiem könnte sich im Viertelfinale mit Titelverteidiger Novak Djokovic messen.

Juan Martin del Potro - ATP-Tour
BILD: Juan Martin del Potro - ATP-Tour
AUTOR: (c) Getty Images

BNP Parisbas Open / Indian Wells, USA
Do 10.3. - So 20.3.2016
$ 6,134,605, ATP World Tour Masters 1000
Belag: Hartplatz
Titelverteidiger: Novak Djokovic
Turnier-Tableaus: Einzel, Doppel, Einzel-Qualifikation

Erinnert ihr euch noch ans letztjährige Finale und den kurzzeitigen Zitterarm des Novak Djokovic? Rückblick: Djokovic führt 6:3, 6:6 und 5:4 im Tiebreak, bevor er zwei Doppelfehler serviert und Roger Federer wieder ins Match lässt. Die folgenden Minuten zeigen einen „Djoker“, der mit zittriger Hand seine Trinkflasche leert, im Anschluss völlig ausgewechselt Satz drei beginnt, Federers Momentum gekonnt zerstört und mit 6:2 gewinnt. Wie so oft. Es war wieder mal einer dieser Bausteine, die Djokovic noch stärker gemacht haben. Eine Neuauflage wird es zumindest in diesem Jahr nicht geben. Federer kuriert nach wie vor seine Knieverletzung aus und hat seinen Start in Indian Wells abgesagt.

Von Wänden und Köpfen: Wie es den Fans und Konkurrenten des „Djokers“ wohl aktuell geht? Man ist ja geneigt, den möglichen Turnierverlauf nach brisanten Duellen, Durchläufen und Stolpersteinen zu durchforsten. Letztere findet man selten, und es liegt nicht an glücklichen Auslosungen. Es liegt daran, dass wohl keiner so recht weiß, wer Novak Djokovic überhaupt noch irgendwie gefährlich werden sollte. Um Tomas Berdych zu zitieren: „Es fühlt sich an, als ob man eine Wand mit dem Kopf bearbeitet.“

Das Djokovic-Draw: Sein Weg in Indian Wells, so denn alles nach den größten Wahrscheinlichkeiten läuft: Freilos, Teymuraz Gabashvili, Philipp Kohlschreiber, Roberto Bautista Agut (oder Feliciano Lopez), Jo-Wilfried Tsonga (oder Dominic Thiem), Rafael Nadal (oder Kei Nishikori), Andy Murray (oder Stan Wawrinka). Wohl einige – und nicht nur in Österreich – werden auf ein mögliches Viertelfinale gegen Dominic Thiem lauern, der einen starken Jahresauftakt feierte.  

Del Potro per Wildcard dabei: Juan Martin del Potro feierte in Delray Beach mit seinem Halbfinaleinzug ein starkes Comeback, wenn auch die Rückhand noch etwas vorsichtig und oft per Slice den Weg übers Netz fand. Ob er die ersten Matches unter Wettkampfpraxis gut überstanden hat und in der kalifornischen Wüste zulegen kann? Hier schaffte er es 2013 mit Siegen gegen Andy Murray und Novak Djokovic ins Finale, in dem er gegen Rafael Nadal verlor.

Erstrundenspiele, unter anderem: Michael Berrer – Juan Monaco, Alexander Zverev – Ivan Dodig, Taylor Fritz – Frances Tiafoe (beide per Wildcard im Feld), Juan Martin del Potro – Tim Smyczek

(Mögliche) Zweirundenspiele, unter anderem: Philipp Kohlschreiber – Denis Istomin (oder Denis Kudla), Dominic Thiem – Pierre-Hugues Herbert (oder Jozef  Kovalik), Rafael Nadal – Gilles Muller (oder Victor Estrella Burgos), Grigor Dimitrov – Alexander Zverev (oder Ivan Dodig), Stan Wawrinka – Illya Marchenko (oder Dmitry Tursunov), Tomas Berdych – Juan Martin del Potro (oder Tim Smyczek), Andy Murray – Marcel Granollers (oder Damir Dzumhur)

Doppelmatches in Runde eins, unter anderem: Phlipp Kohlschreiber/Dominic Thiem – Richard Gasquet/Benoit Paire, Nick Kyrgios/Alexander Zverev – Edouard Roger-Vasselin – Nenad Zimonjic, Rafael Nadal/Fernando Verdasco – Bob Bryan/Mike Bryan

ABSTIMMUNGEN
0/ 5 (0)
KOMMENTARE

Anmelden oder registrieren, um ein Kommentar hinzuzufügen.

Anmelden Registrieren
  • © 2016 tennisnet.com
  • Alle Rechte vorbehalten